Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   23.07.16 23:04
    Hallo, freut mich zu h


http://myblog.de/deadpooline

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
unsere Körpersprache!

Holla Allerseits!

Mir ist gerade noch eingefallen, wie Vor- und Nachteilhaft es doch ist, dass Körpersprache existiert. Ich hatte vor ein paar Tagen ein Vorstellungsgespräch in einem Restaurant. Ich will ehrlich sein, ich bin schüchtern und zurückgezogen. Versuche aber stets daran zu arbeiten. Ich öffnete also die Tür. Und nein, leider gab ich mich nicht so: "Hallo zusammen, ich habe jetzt ein Vorstellungsgespräch bei Euch!" Mal im Ernst, der erste Eindruck macht sehr viel aus, das lernt man schon bald im Psychologie Unterricht. Ich, schüchternes Ding, husche schon fast zur Theke und sage dann ganz leise "Eh hi, ich hab ein Vorstellungsgespräch hier" Jeder kann sich denken, dass eine Restaurantkraft aufgeschlossen sein sollte, man muss einen Kunden ja sofort für sich gewinnen. Ich sah es nun, als eine Art Chance zur Selbsttherapie. Die aufgeschlossene Bedienung hat mich dann zum Chef geführt, der an der Theke etwas weiter vorne saß und einen Kaffee trank. Er hat mich also ab dem Moment, in dem ich die Tür öffnete beobachten können. Mist!

Ich saß auch sehr verkrampft auf dem Stuhl und er hat mir direkt aber auf freundliche Art und Weise gesagt, man merke gleich ich sei introvertiert. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich schnell dazu lerne und das als Chance sehen will. Aber ich dachte die ganze Zeit im Hinterkopf, so ein Chef weiß schon worauf er achten muss, also ob man die Beine zusammenkrampft oder locker lässt, wo die Hände sind und ob sie nervös an irgendetwas zupfen. Am Schluss meinte er nur, ich würde Bescheid bekommen, ob ich den Job habe oder nicht. Und er kann sich gut vorstellen, dass ich schnell lerne. Und ich dachte mir nur die ganze Zeit, der hat bestimmt nach 5 Minuten gewusst, dass ich nicht in sein Restaurant passe, aber es wäre ja unhöflich direkt zu sagen "Ja, war nett sie kennen zu lernen, aber das wird leider nix!" (also jetzt mal übertrieben) Ich komme mir bei Vorstellungsgesprächen aber wirklich immer vor, als würde ich gegenüber einem langjährigen Psychologen sitzen, der in meinem Kopf schauen kann. Gruselig.

Natürlich kam nie eine Rückmeldung, aber hey, was solls, dann hab ich die Chance Vorstellungsgespräche zu üben und vielleicht komme ich dabei auch ein bisschen aus mir heraus.

Deadpooline

16.4.16 16:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung